Wenn Sie auch nur ein wenig Erfahrung in der Welt des kryptografischen Währungshandels haben, wissen Sie, dass die meisten, wenn nicht sogar alle Trader Prognosestrategien verwenden, um verschiedene handelsbezogene Entscheidungen zu treffen. Das Prognostizieren hilft ihnen bei einer Vielzahl verschiedener Dinge und stellt sicher, dass ihre Entscheidungen zu ihren Gunsten ausfallen. Eine Methode, die recht viele Menschen weithin verwenden, ist die so genannte technische Analyse. Falls Sie mit dieser Methode noch nicht vertraut sind, werden Sie wahrscheinlich darüber nachdenken, was sie beinhaltet, wie sie funktioniert und ob sie irgendwelche Einschränkungen hat oder nicht. Nun, hier bei EZDSK.com werden wir all diese Dinge besprechen, um sicherzustellen, dass Sie ein besseres Verständnis dafür bekommen, wie solche Dinge funktionieren.

Technische Analyse verstehen

Für diejenigen, die es nicht wissen, ist die technische Analyse im Wesentlichen eine Methode, die dem Trader hilft, verschiedene Marketingaktivitäten eines bestimmten Vermögenswertes zu analysieren, um die Rentabilität und das zukünftige Verhalten eines bestimmten Handels vorherzusagen und zu bestimmen. Diese Methode unterscheidet sich deutlich von den verschiedenen anderen Methoden, die üblicherweise verwendet werden, da sie hilft, die Preisposition eines bestimmten Vermögenswerts anhand seiner Handelsdaten der Vergangenheit vorherzusagen. Durch die Anwendung dieser ausgezeichneten Strategie werden Preisdiagramme zusammen mit einer Vielzahl anderer Indikatoren verwendet, um Ihnen dabei zu helfen, die verschiedenen Muster zu identifizieren, die einem Trader helfen, zu einer Schlussfolgerung zu gelangen - und ihm helfen, mit dem Geld, das er verwendet, gut informierte Entscheidungen zu treffen.

Indikatoren, Muster, Chartlinien und vor allem Oszillatoren gehören zu den drei wichtigsten Komponenten, die man in der Regel bei der technischen Analyse verwendet. Trader neigen dazu, Chartlinien zu zeichnen, um den Bereich oder die Gelegenheiten herauszufinden, wo die Kurse reagieren werden. Muster hingegen werden verwendet, um massive Muster zu identifizieren, die vorhersagen, wohin sich die Preise in Zukunft entwickeln werden. Was Oszillatoren und Indikatoren betrifft, so nutzen Trader diese Instrumente, um zu verkaufen, zu kaufen und verschiedene Signale zu erkennen. Durch die Verwendung all dieser Komponenten in einer Kombination sind Trader in der Lage, die gesamte Preishistorie einer bestimmten Kryptowährung nachzuvollziehen, die sie versuchen, gründlich zu analysieren.

Alles in allem tendiert die technische Analyse dazu, nur auf den Preis der Kryptowährung zu achten, der vom Trader analysiert wird. Sie analysieren den Prozess, indem sie die gesamten Marktinformationen berücksichtigen, die sie durch die technische Analyse erhalten. Mit Hilfe von Preisindikatoren und Aktionen sind Sie oder jeder andere in diesem Zusammenhang in der Lage, die Bewegungen der Preise der Kryptowährung in der Zukunft vorherzusagen und so sicherzustellen, dass die von Ihnen getroffene Entscheidung zu Ihren Gunsten wirkt.

IMG

Verschiedene Annahmen im Zusammenhang mit der technischen Analyse

Einige von Ihnen, die dies lesen, sind sich dessen vielleicht nicht bewusst, aber es gibt ein paar Annahmen, auf denen die technische Analyse beruht. Hier sind einige von ihnen:

Märkte können alles diskontieren

Ziemlich viele Menschen glauben, dass die Märkte dafür verantwortlich sind, alles zu diskontieren. Sie glauben, dass Marktpreise in der Lage sind, Angebot und Nachfrage zu beeinflussen. Abgesehen von dieser Annahme glauben sie auch, dass ein Marktpreis für Vermögenswerte in der Lage ist, die gesamten wirtschaftlichen Elemente eines bestimmten Zeitraums widerzuspiegeln. Allerdings lässt die technische Analyse auch alle Daten und Faktoren außer Acht, die mit der Preisposition eines Vermögenswerts verbunden sind. Sie achtet nur auf den Marktwert eines bestimmten Vermögenswertes, der, wenn wir uns an die Strategie halten, ausreichen sollte, um die bevorstehende Richtung eines bestimmten Vermögenswertes vorherzusagen.

Trends werden durch Preise bewegt

Falls Sie neu im Online-Handel mit kryptographischen Währungen sind, werden Sie vielleicht überrascht sein, dass die technische Analyse sich stark auf die Annahme stützt, dass sie in der Lage ist, die zukünftige Bewegung eines bestimmten Vermögenswertes in eine bestimmte Richtung zu nehmen, nachdem ein Muster festgelegt wurde. Der Preis eines Vermögenswerts wird mehr als wahrscheinlich nicht nur zufällig sein. Stattdessen wird er höchstwahrscheinlich einem Markttrend folgen, der bereits etabliert ist. Es könnte entweder ein flacher Trend, ein Abwärtstrend oder vielleicht sogar ein Aufwärtstrend sein.

Aufwärtstrends treten oft dann auf, wenn es höhere Tiefst- und Höchstpreise gibt. Dies sind Indikatoren für einen bullishen Markt. Abwärtstrends hingegen treten immer dann auf, wenn die Preise tendenziell niedrigere Höchststände aufweisen. Das zeigt, dass der Markt bearish ist. Und schließlich und vor allem, wenn es Anleger gibt, die etwas verwirrt sind und sich scheinbar nicht entscheiden können, ist der zu diesem Zeitpunkt stattfindende Trend meist flach. In solchen Situationen haben weder die Käufer noch die Verkäufer die Kontrolle, was zur Folge hat, dass die Kurse beginnen, sich seitwärts zu bewegen, während sie in einer bestimmten Spanne bleiben.

Die Geschichte wiederholt sich oft im Online-Krypto-Handel

Einige von Ihnen werden vielleicht überrascht sein, wenn sie herausfinden, dass Trader es gewohnt sind, ihr Verhalten zu wiederholen, insbesondere aus den vergangenen Geschäften, die sie durchgeführt haben. Warum? Die Hauptgründe für dieses Problem sind sowohl marktpsychologische als auch menschliche Faktoren. Ob Sie es glauben oder nicht, die meisten Trader neigen dazu, mit einer bestimmten Denkweise zu handeln. Gefühle wie Traurigkeit, Stolz, Wut, Ego und Gier sind oft an ihren Entscheidungen beteiligt. Dies führt oft zu einem Muster oder Trend. Daher tendiert die technische Analyse dazu, darauf abzuzielen, die kryptischen Preisbewegungen der Zukunft nach den Mustern zu prognostizieren, die die meisten Trader dazu neigen, darzustellen.

Unterm Strich

Die technische Analyse beinhaltet die tiefe und detaillierte Analyse der Marktleistung eines bestimmten Vermögenswertes. Dazu werden verschiedene Kursbewegungen anhand einer Historie von Mustern und einer Fülle von verschiedenen Diagrammen bewertet. Darüber hinaus neigen Preisbewegungen auch dazu, ein Licht auf den besonderen wirtschaftlichen Überblick eines Vermögenswertes zu werfen. Daher werden alle anderen zugrunde liegenden Faktoren, die für den Einfluss auf die Preisbildung eines Marktes verantwortlich sind, im Wesentlichen außer Acht gelassen. Am Ende zählt nur der Preis und nicht der Grund, warum er überhaupt vorhanden ist. Die Veränderungen, Bewegungen und Handelsaktivitäten der Vergangenheit sind zufällig die wichtigsten Indikatoren für die Situation eines Vermögenswertes und die Richtung seines Preises.